Diversity Management: Erfolg durch Vielfalt – 4 Vorteile für Ihr Unternehmen!

Posted in Blog

Diversity_Management_Vielfalt_für_Unternehmenserfolg_HCM4all

Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Vielfalt. Das gilt auch für die Belegschaft Ihres Unternehmens! Glücklichere Mitarbeitende, produktivere Teams und sogar ein gesteigerter Umsatz: ein erfolgreich umgesetztes Diversity Management bietet Vorteile für alle Beteiligten. Wir haben die 4 wichtigsten Vorteile des Diversity Managements für Ihr Unternehmen zusammengefasst und geben Ihnen einen Ansatz an die Hand, mit welchem „Diversity“ nicht länger nur irgendein Business-Buzzword bleibt, sondern als strategisches Schlüsselinstrument in Ihrem Personalmanagement eingesetzt werden kann.

Diversity Management, was ist das eigentlich?

Das Diversity Management ist nicht nur ein Bestandteil des Personalmanagements, sondern ein eigener Teilbereich dessen. Seine Aufgabe besteht darin, die soziale, kulturelle und ethnische Vielfalt der Mitarbeitenden innerhalb eines Unternehmens anzuerkennen und zu fördern, um sie für den Unternehmenserfolg nutzbar zu machen. Zu Deutsch wird Diversity Management daher auch oft Vielfaltsmanagement genannt. Lange Zeit bestand dessen Hauptaufgabe darin, eine Chancengleichheit herzustellen, um z.B. die Diskriminierung von Kandidaten aufgrund von Faktoren wie Alter, Geschlecht oder Religionszugehörigkeit im Recruitingprozess zu verhindern. In den vergangenen Jahren hat sich das Diversity Management jedoch verstärkt zu einem Tool entwickelt, um diese unterschiedlichen Hintergründe und Erfahrungen zum Vorteil des Unternehmens einzusetzen. Denn bekanntlich entstehen die innovativsten Ideen aus heterogenen Teams. Ganz einfach deswegen, weil Mitarbeitende mit verschiedenen Hintergründen auch auf verschiedene Arten an Problemstellungen herangehen.

Diversität: Auf diese Faktoren gilt es zu achten

Aber was zeichnet ein „diverses Team“ genau aus? Ein bisschen auf die Frauenquote zu achten reicht dafür nicht aus! Die Vielfalt der Mitarbeitenden definiert sich über mehrere Faktoren, die in äußere und innere Faktoren unterteilt werden.

Zu den inneren Faktoren gehört auch das Geschlecht, aber darüber hinaus noch Alter, Bildung, Religion, ethnische Herkunft, Nationalität, sexuelle Orientierung, Weltanschauung oder Disability.

Äußere Faktoren hingehen sind Faktoren wie Einkommen, Familienstand, Berufserfahrung, Ausbildung, Freizeitverhalten, geografische Lage oder Gewohnheiten.

Vorteile: Welchen Mehrwert hat Ihr Unternehmen von Diversity Management?  

  1. Der erste und offensichtlichste Vorteil stellt nicht nur an sich einen großen Mehrwert dar. Er bedingt gleichzeitig noch weitere Vorteile. Durch die höhere Wertschätzung der einzelnen Mitarbeitenden sind diese nicht nur zufriedener und somit gleichzeitig auch motivierter und produktiver, sondern auch weniger zum Jobwechsel geneigt. Es sorgt für eine längere und stärkere Bindung der Mitarbeitenden an Ihr Unternehmen, wodurch die Fluktuationsrate und die Recrutierungskosten sinken.

 

  1. Bekanntlicherweise sind glückliche Mitarbeitende die beste Werbung und steigern damit Ihre Attraktivität und Ihr Image als Arbeitgeber. Und das nicht nur bei potenziellen Bewerbern, sondern auch bei möglichen Kunden. Damit trägt Diversity Management nicht nur zur Personalbindung- und Gewinnung bei, sondern zieht auch neue Kunden an.

 

  1. Je mehr Diversität, desto größer die Problemlösungskapazität, Innovationsfähigkeit und Kreativität eines Teams. Mitarbeitende mit verschiedenen Erfahrungen und Hintergründen haben unterschiedliche Ideen und Denkweisen, welche sie in Teamprojekte einbringen. Dadurch ergeben sich positive Einflüsse in Bezug auf Forschung und Entwicklung sowie auf die Prozessoptimierung durch die vielfältigen Perspektiven. Studien ergeben zudem, dass Unternehmen mit einer großen kulturellen Diversität höhere Umsätze und Gewinne erzielen.

 

  1. Durch die Vielfältigkeit intern, wird – last but not least – auch Verständnis für Vielfältigkeit extern geschaffen. Damit gemeint ist, dass Diversity Management das Verständnis für Zielgruppen aus z.B. anderen Kulturkreisen fördert. Aber auch durch die Rekrutierung von Mitarbeitenden, die die Landessprache eines Kunden fließend sprechen und mit den landestypischen Sitten, Traditionen und der Religion vertraut sind, kann die Kundenorientierung und -bindung verbessert werden. Dadurch lassen sich neue Märkte erschließen, Geschäftsbeziehungen und Kooperationen aufbauen und Internationalisierungsvorteile sichern.

Umsetzung: Wie können Sie Diversity Management in Ihrem Unternehmen umsetzen?

 Die Maßnahmen, mit welchen Sie Diversity Management in Ihrem Unternehmen umsetzen können, sind vielfältig. Hier sind Ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt. Alles, was dabei hilft z.B. Diskriminierung zu erkennen, Bewusstsein für Diversität zu schaffen, interkulturelle Kompetenz und Toleranz zu fördern, Offenheit gegenüber Neuem und Wertschätzung zu generieren und eine Chancengleichheit zu gewährleisten, ist erlaubt. Achten Sie bereits im Recruitingprozess darauf, die Vielfalt in Ihrem Unternehmen zu fördern. Führen Sie Skill Building-Trainings oder auch Diversity- oder Gender-Trainings durch. Stellen Sie darüber hinaus vielfältige Speiseangebote in der Kantine zur Verfügung oder bieten Sie Sprachkurse an. Es gilt, alle Mitarbeitenden für Diversität zu sensibilisieren, Vielfalt aktiv zu fördern und darüber hinaus der vielfältigen Belegschaft mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen entgegenzukommen. Erst wenn Diversity auf allen Ebenen gelebt wird und Sie Ihren Beitrag zu einer offeneren und toleranteren Welt beitragen, können die genannten Vorteile auch Ihren Unternehmenserfolg steigern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.