Wie Sie mit einem aktiven Alumni-Programm Ihr Talentmanagement stärken.

Posted in Blog, Talentmanagement

alumninetzwerk trifft sich

Aus den Augen, aus dem Sinn? Ein Mitarbeiter verlässt das Unternehmen nach Jahren erfolgreicher Zusammenarbeit. Ist damit das Ende der Beziehung unausweichlich? Nein, viel eher sollten Sie den Kontakt aufrechterhalten und Ihre ehemaligen Mitarbeiter für die Zukunft im Blick behalten. Warum es sich lohnt, mit ehemaligen Mitarbeitern, Ihren Alumni, in Verbindung zu bleiben? Dafür spricht vieles. Das Naheliegendste zuerst: Sie kennen sich bereits und wissen genau, um die Fach- und Fähigkeiten, die Stärken und vielleicht auch Schwächen.

Einerseits liegt es natürlich nahe zu versuchen, ehemalige Mitarbeiter zurückzugewinnen, schließlich fallen so nur die Hälfte der normalen Cost-per-hire an. Außerdem arbeiten Wiedereingestellte in der Probezeit 40% effektiver als neue Mitarbeiter, die das Unternehmen noch gar nicht kennen.

Binden Sie Ihr Alumninetzwerk in die unternehmensweite Recruitingstrategie ein. Warum? Weil niemand so authentisch über ein Unternehmen berichten kann wie ein ehemaliger Mitarbeiter. Das können Sie sich zunutze machen und Alumni in Ihr Employer Branding einbinden. Gerade in Nischenbranchen, in denen sich viele Professionals persönlich kennen, ist nichts so wertvoll wie „Mund zu Mund“-Propaganda. Wenn Sie Ihre Ehemaligen immer wieder mit Informationen versorgen, bleibt das Unternehmen im Gedächtnis und die Alumni werden eher mit anderen Professionals darüber reden. So können Sie die Alumni aktiv in „Mitarbeiter werben Mitarbeiter“-Programme einbinden.

Auf der anderen Seite können Alumni Sie auch an mögliche Kunden empfehlen. Gerade wenn Ihre Ehemaligen selber gründen, werden sie möglicherweise sogar zum Kunden.

Was zeichnet Alumni noch aus? Sie kennen die Abläufe in Ihrem Unternehmen so gut wie kein zweiter. Bringen Sie aktuelle und ehemalige Mitarbeiter in regelmäßigen Treffen zusammen. So bleibt bei Alumni ein Gefühl der Verbundenheit bestehen und die Aktuellen werden motiviert, da sie sehen, wie gut selbst mit ehemaligen Angestellten umgegangen wird. In diesen Treffen können Tipps für die Arbeit im Unternehmen ausgetauscht werden und die Alumni als Branchenkenner Informationen zu zukünftigen Trends geben oder neue Methoden ins Unternehmen bringen.

Um herauszufinden, was im Netzwerk passieren soll, können Sie auch einfach eine Umfrage dazu starten, was Ihre ehemaligen Mitarbeiter von einem Netzwerk erwarten.

Je nachdem, welchen Zweck das Netzwerk hat, entscheidet sich, welche ehemaligen Mitarbeiter in das Netzwerk eingebunden werden. Brauchen Sie erfahrene Professionals, die Ihr Unternehmen und Ihre Angestellten beraten können? Dann laden Sie vor allem langjährige Mitarbeiter ein. Wollen Sie Stellen besetzen, z.B. mit jungen, motivierten Talenten? Dann bauen Sie ein Netzwerk ehemaliger Praktikanten und Werkstudenten auf.

Wichtig ist, den richtigen Zeitpunkt nach dem Ausscheiden aus dem Unternehmen für die Einladung zu finden. Außerdem muss bei unpassendem Verhalten im Netzwerk auch konsequent aussortiert werden, um effizient mit den eingesetzten Ressourcen umzugehen.

Mit Alumni verhält es sich ähnlich wie mit Talenten – mit dem kleinen Unterschied, dass Sie bereits Erfahrung aus der Zusammenarbeit mit ihnen haben. Ein Alumninetzwerk kann also ähnlich wie ein Talent Pool verstanden werden. Dabei ist es wichtig, den Überblick zu behalten. Mit HCM4Talents senden Sie dem ehemaligen Mitarbeiter im Offboarding-Prozess das Angebot, weiterhin in Kontakt zu bleiben. Dieses kann er mittels Double Opt-in annehmen. So sind Sie von Anfang an beim Datenschutz abgesichert.

Nach der Einwilligung kann der Alumni zum passenden Zeitpunkt in das Netzwerk eingetragen werden. Von hier können Sie ihn unkompliziert kontaktieren, Details an Kollegen aus relevanten Fachbereichen weitergeben und weitere Aktionen planen. Setzen Sie zum Beispiel einen Newsletter auf, um Ihre Ehemaligen regelmäßig mit aktuellen Nachrichten aus dem Unternehmen, mit Angeboten und Einladungen zu versorgen. Egal wie Sie Ihr Alumninetzwerk aufbauen und nutzen möchten, HCM4all unterstützt Sie mit dem passenden Tool.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.