Success Story KÖNIGSTEINER Services GmbH: Interview mit Annette Deufel, Geschäftsführerin der KÖNIGSTEINER Services GmbH

Posted in Blog, Interview

„[..] uns ist es stets wichtig, dass wir vorbildlich und innovativ an den Themen bleiben und auf die neusten Tools und Möglichkeiten zurückgreifen. Und in unserem Fall war das, bezogen auf die HR, HCM4all“

 

So Annette Deufel, Geschäftsführerin der KÖNIGSTEINER Services GmbH, über die Zusammenarbeit mit der HCM4all GmbH und ihren Erfahrungen mit HCM4Recruiting und HCM4HumanCapital.

Die Tochtergesellschaft der KÖNIGSTEINER GmbH ist die interne Servicegesellschaft der KÖNIGSTEINER Gruppe und stellt Serviceleistungen wie die IT, Applikationslandschaft, Controlling sowie die HR bereit. Seit dem Umstieg auf die Softwarelösungen von HCM4all konnte Annette Deufel eine spürbare Erleichterung im Bereich der Kommunikation zwischen Human Ressource Management, Führungsebene und Geschäftsführung beobachten.

Schnelle Einrichtung der Software nach intensiver Anforderungsanalyse.

Vor dem Umstieg auf die Softwarelösungen HCM4Recruitung und HCM4HumanCapital, hatte das Unternehmen bereits eine cloud-basierte Software im Einsatz, welche allerdings für die aktuellen, gestiegenen Anforderungen nicht mehr ausreichend war. Auftakt der Suche nach einer neuen Software Lösung war das klare Definieren interner Bedürfnisse, eine intensive Anforderungsanalyse sowie die Ableitung von Kann- und Muss-Kriterien. Das Ergebnis eines abschließenden Software-Vergleiches war HCM4all.

Sowohl die Anforderungen an eine Recruitingsoftware, als auch die Anforderungen an eine Personalmanagement Lösung, hat das Unternehmen zum einen aus Bewerber- und Mitarbeiterperspektive und zum anderen aus Arbeitgeberperspektive definiert.

Aus der Sicht der Bewerber sollte die Recruiting-Software intuitiv und angenehm bedienbar sowie mobil optimiert sein und Verknüpfungen mit Xing und LinkedIn erlauben. Aus Arbeitgeberperspektive war für das Unternehmen die Mandantenfähigkeit der Software von besonderer Wichtigkeit. Dabei vor allem separate Zugänge mit benutzerdefinierten Einsichten auf hinterlegte Daten. Dies zählte zu den Grundvoraussetzungen, um konzernübergreifend überhaupt dasselbe Tool einsetzen sowie effizient und effektiv arbeiten zu können. Des Weiteren sollte die Softwarelösung eine Automatisierung von bisher manuellen Abläufen, wie die automatische Eingangsbestätigung der Bewerbung ermöglichen.

Die HR-Software sollte aus Mitarbeitersicht Zugriff auf die eigene Akte erlauben – unabhängig von Zeit, Ort und damit auch den Kollegen aus dem Personalwesen. Aus Arbeitgebersicht war eine primäre Anforderung, eine zentrale Mitarbeiter- und Bewerberhistorie auf einen Blick zu erhalten. Automatische Erinnerungen an wichtige Daten wie Jubiläen oder Probezeitbeendigungen waren ebenfalls wichtige Voraussetzungen, genauso wie Personalcontrolling-Möglichkeiten mit Übersichten zur Fluktuation und Personalplanung.

Sicherheit und Nachhaltigkeit der Software waren ausschlaggebende Entscheidungskriterien

Ein weiteres ausschlaggebendes Kriterium der KÖNIGSTEINER Services GmbH bei ihrer Wahl für HCM4all, war dessen Nachhaltigkeit. Die Software lässt sich um diverse Softwaremodule erweitern, welche individuell an die Bedürfnisse der KÖNIGSTEINER Gruppe angepasst werden können. Dadurch kann software-gestützt ein ganzheitliches Personalmanagement aus einer Hand ermöglicht werden. Die Optionen der individuellen Vergabe von Zugangsrechten sowie der doppelten Freigabe ermöglichen sicheres, transparentes und DSGVO-konformes Personalcontrolling und erleichtern die Planung innerhalb des Unternehmens.

Umstiegsherausforderungen konnten erfolgreich gemeistert werden.

Die Herausforderungen des Umstiegs auf die cloud-basierte Recruiting Software waren minimal. Auch die anfänglichen Stolpersteine hinsichtlich der Personalmanagement Software bei der Einrichtung komplexer Firmenstrukturen sowie Mandantenbefugnisse und -zugriffe konnten gemeinsam überwunden werden.

Alle vorab definierten Anforderungen und Erwartungen konnten zur vollen Zufriedenheit erfüllt werden.

Die Grundfunktionalitäten der HCM4all Softwarelösungen haben sämtliche Erwartungen erfüllen können. Sowohl HR als auch die Führungskräfte sowie die Geschäftsführung konnten eine spürbare Erleichterung im Bereich des systembasierten Bewerberstatus-Trackings feststellen. Ebenso konnten erste Verbesserungen in den Bereichen der automatisierten Erinnerungen sowie des Personalcontrollings beobachtet werden.

Durch die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit der HCM4all GmbH konnten Meilensteine erreicht werden.

Nachhaltig überzeugt hat die KÖNIGSTEINER Gruppe neben der Software auch der Anbieter.

„Wenn man solch ein großes Projekt startet ist es wichtig, dass man sich nicht nur einen Anbieter sucht der HR-Software anbietet, sondern einen Partner. Einen Partner, mit dem man gewillt ist, auch über mehrere Monate oder Jahre hinweg einen gemeinsamen Weg zu gehen. Mit dem man sich auch mal reiben kann und in den Austausch gehen kann. Jemand der offen ist, zuverlässig und ehrlich. Jemand der sich auf neue Perspektiven und Denkweisen einlässt. Als Kunde kommt man manchmal schon mit der Lösung ums Eck, anstatt nur das Bedürfnis zu formulieren. Und hier ist es wichtig jemanden zu haben, der einem dies spiegelt und einen anderen Lösungsvorschlag präsentiert. Jemand, dem man gewillt ist, zu vertrauen, sich einzulassen und sich eines Besseren belehren zu lassen. Das hat HCM4all für uns erfüllt und deswegen freuen wir uns, den Weg weiterhin gemeinsam zu gehen.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.