Best Practice: Interview mit unserem Kunden TALENTspy, Executive Search Boutique, München

Posted in Blog, Interview

TALENTspy ist eine Executive Search Boutique in München und spezialisiert sich auf Unternehmen, die sich im Wandel befinden (Wachstum, Turnaround und Veränderung des Geschäftsmodells) bzw. den Wandel vorantreiben (Unternehmensberatungen, Private Equity). TALENTspy hat dadurch ein sehr tiefes Branchen-Know-how und langjährige Netzwerke in die Industry & Private Equity (Largecap sowie SME), Start-Ups und Tier1 Unternehmensberatungen wie auch auf Turnaround und Transformation spezialisierte Boutiquen.

TALENTspy kombiniert die klassische, projektbasierte Executive Search-Vorgehensweise mit einer projektunabhängigen und kandidatenzentrierten, langfristig orientierten Betreuung der jeweiligen Top 15% der Führungskräfte und Spezialisten. TALENTspy steht im laufenden Dialog mit den besten Kandidaten innerhalb ihrer Spezialisierungsbereiche und hat dadurch einen sehr guten Zugang zu ihnen.

Über unseren Interviewpartner

Moritz Beindorff ist seit 2013 bei TALENTspy und ist als Consultant im Bereich Corporate Development/Management Consulting & Transformation tätig. TALENTspy hat mithilfe des Moduls CleverHunting 50+ Kandidaten erfolgreich und schnell vermittelt.

Wie war Ihre Ausgangssituation vor der Einführung von CleverHunting?

Wir haben eine UK-based Head Hunting Software verwendet, die als Applikation auf unseren Computern installiert war. Dies war eine sehr gute Software, bis diese modernisiert wurde und zu langsam lief. Es waren eine Vielzahl an Suchfiltern vorhanden und ein sehr detaillierter Skill-/Kompetenzen Baum, womit man Kandidaten ihre wichtigsten beruflichen Schwerpunkte hinterlegen und diese schnell wiederfinden konnte.

Warum wir uns für eine cloudbasierte Software entschieden haben? Es kam das Bedürfnis auf, digitaler anstatt analog zu arbeiten. Die Erfordernisse der modernen Arbeitswelt haben eine an einen einzigen Computer gekoppelte Applikation nicht mehr zugelassen und führten zu sehr starren Arbeitsabläufen. Wir suchten also exakt eine solche Lösung, wie HCM4all sie mit CleverHunting anbietet, wo man von Notebook, Tablet und Smartphone effektiv von überall arbeiten kann.

Vor welchen Herausforderungen stehen Sie im Recruiting?

Unser USP ist es, unseren Kandidaten die aktuellsten TOP-Optionen schnell zu kommunizieren und unseren Mandanten die besten Kandidaten schnell zu liefern. Wir arbeiten in einem sehr schnelllebigen Geschäft, wo wir die Besten mit den Besten schnell zusammenbringen.

Wie war die Einführung unserer HCM4all Lösung CleverHunting?

Die Einführung von CleverHunting  ging schnell und reibungslos. Übrige Fehlübertragung, die keiner ausschließen kann und zu erwarten sind bei solchen riesigen Datenmengen, wurden zügig zu unserer vollsten Zufriedenheit bereinigt und richtig implementiert.

Was hat sich seit der Einführung verändert?

Seit der Einführung von CleverHunting arbeiten wir noch schneller, effektiver und vor allem digitaler. Die Tatsache, dass die Datenbank gänzlich Web-based ist, erlaubt einen schnelleren Umgang mit Daten und interner Kommunikation.

Was waren die ausschlaggebenden Punkte für HCM4all?

Die ausschlaggebenden Punkte, warum wir uns für HCM4all entschieden haben, waren folgende:

  • ganzheitliche Web-based Lösung
  • einfache interne Kommunikation
  • Karriereseite und deren Verknüpfung mit der Datenbank sowie mit den Stellenanzeigen
  • detaillierte Skill-/Kompetenz-Bäume
  • Übersichtlichkeit der Kandidatenprofile – „alles auf einen Blick“
  • gestaltbare und anpassungsfähige Q-Formulare
  • Systemeinstellungen und das anpassungsfähige Back-End
  • gestaltbaren Funktionen im Front-End
  • intuitive Bedienbarkeit
  • Verknüpfung zu Social Media, wie LinkedIn und Xing

Ganz einfach, die Tatsache, dass man merkt, ein Personalberater hat diese Datenbank entwickelt. Das schlägt in jedem Aspekt der Nutzung durch.

Wie schätzten Sie die Entwicklung des Recruiting in Ihrer Branche ein?

Das Recruiting wird immer digitaler und HCM4all erlaubt einem Personalberatungsunternehmen sich als modern und fortschrittlich darzustellen, indem man mit einer solch progressiven und innovativen Software arbeitet.

Moritz Beindorff, Vielen Dank!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.